Ihre Spende kann helfen ...

Spendenkonto:

Tierschutzverein Franz von Assisi e.V.
Raiffeisenbank Westkreis Fürstenfeldbruck e.G.
IBAN: DE 36 7016 9460 0000 144 797
BIC GENODEF 1 MOO

Spendenformular

Spenden via PayPal

Mitglied werden

Eine Mitgliedschaft sichert den Fortbestand des Vereins.

Helfen Sie mit und werden Mitglied.

Mitgliedsantrag

Sapa Zenica ist ein, in der Stadt Zenica in Bosnien und Herzegowina, eingetragener Verein, der seine Gründung im Jahr 2009 hatte. Ziel der Gründungsmitglieder war es, das Leid der Straßentiere durch Kastrationen und Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung zu lindern. Dies war viele Jahre ein Wunsch, der dann endlich verwirklicht werden konnte. Mehrere 1000 Hunde wurden bis 2016 im Catch and Release Verfahren kastriert und gekennzeichnet. Kranke, verletzte Tiere wurden vorübergehend aufgenommen, versorgt und wieder frei gelassen. Seit der Wahl des jetzigen Bürgermeisters der Stadt Zenica, im Dezember 2016 und mit Amtsantritt Januar 2017, endete diese friedliche erfolgreiche Zeit. Er erklärte die Arbeit von Sapa Zenica als gescheitert, da immer noch Hunde auf den Straßen lebten. Obwohl diese Hunde mit Ohrmarke als Kennzeichen der Kastration versehen waren, ließ der Bürgermeister beauftragte Hundefänger viele der geliebten Mascottchen fangen, erschlagen und vergiften.

In einer Nacht und Nebelaktion starteten die Mitglieder und Ehrenamtlichen von Sapa mit 10 Teams und Autos, um so viele Hunde wie möglich von der Straße einzusammeln und in Sicherheit zu bringen. Mit dieser Aktion entstanden die Pensionen und wurden immer größer, da sie immer mehr Hunde vor einem grausamen Tod gerettet haben. 2017 wurde in Zenica ein „Tierheim“ von der Stadt gebaut. Dieses Tierheim ist nicht vergleichbar mit unseren deutschen Tierheimen. Hunde werden wahllos zusammen in kleine Zwinger gesteckt, bis sie sich gegenseitig tot beißen. Futtermangel, Wassermangel und Dreck von Kot und Urin lassen viele Hunde dort ebenso sterben. Andere werden nach einiger Zeit entgegen des bosnischen Tierschutzgesetzes getötet, weil sie zu lange dort überlebt haben. Wieder andere wurden über diverse dubiose Stellen in andere Länder verschachert.

Auch hier können die Frauen und Männer von Sapa Zenica nicht weg schauen und holen immer wieder Hunde dort raus. Es werden keine Kosten und Mühen gescheut, umso viele sie können, vor dem sicheren Tod zu bewahren. Proteste und Anzeigen gegen das Tierheim und die Stadt hatten bisher keinen großen Erfolg gebracht. Das Grauen geht weiter, wenn auch aktuell nicht mehr ganz so schlimm wie bis April 2021.

So betreuen die 10 aktiven Mitglieder von Sapa Zenica seit nun vielen Jahren rund 350 Hunde in Pensionen und über 400 Straßenhunde. Diese enorme Zahl an Hunden kann finanziell und durch fehlende Helfer aber nicht mehr lange ausreichend versorgt werden. Daher haben wir diese Seite erstellt, um für diese Hunde schöne Zuhause oder Paten zu finden. Die Zukunft der Hunde liegt in Sapa Zenicas Händen, und nur mit Unterstützung geht es weiter. Bitte helfen Sie durch Patenschaften, Geldspenden oder Adoption oder Pflegestelle, all diesen wunderbaren Hunden die Zukunft zu sichern. Die monatlichen Kosten belaufen sich seit Ende 2021 nach gestiegenen Kosten für Futter und tierärztlichen Leistungen inzwischen auf 12000 Euro.

Nach unserem persönlichen Besuch im April 2019, im August 2021 und im Januar 2022 bei unseren Freunden, streben wir stets danach, die Hilfe weiter auszubauen und die Versorgung der Hunde zu sichern.


Wir haben mit jedem einzelnen Hund dort Zeit verbracht, Fotos und Videos aufgenommen und können kurzum sagen: Alle Hunde sehnen sich nach Aufmerksamkeit und Liebe und sind alle außergewöhnlich freundlich und menschenbezogen.

Bankverbindung, Paypal, Kontaktdaten, und vieles mehr findet Ihr auf unserer Facebook Seite Tierschutzverein Franz von Assisi – Hilfe für ausgesetzte und misshandelte Tiere in Südeuropa oder auf der Webseite.

Der Tierschutzverein Franz von Assisi e. V. arbeitet schon viele Jahre mit dem Verein Sapa Zenica in Bosnien zusammen, unterstützt mit finanzieller Hilfe, bei der Vermittlung der Hunde und mit Sachspenden.








Kontakt

Tierschutzverein Franz von Assisi e.V.

1. Vorsitzende:
Karina Schnell, Telefon: 01520 / 1 37 48 94
E-Mail: anfrage@tierschutzverein-franzvonassisi.de

Vereinsanschrift:
Veilchenstrasse 15, 86438 Kissing

Anke Schweitzer


Hunde heilsam berühren, Rücken- und Gelenkschmerzen lindern. Heilpflanzen für Hunde, die stärken und fit halten. Schulung, Beratung, Heilmassage und Akupressur.

Naturheilpraxis "naftie"


In der angenehmen, ruhigen Atmosphäre dieser Naturheilpraxis werden die Tiere nicht nur kompetent sondern auch einfühlsam und liebevoll von Herrn Andreas Glöttner-Chyl behandelt.

Hundepension Baumann



Seit 2020 können wir Hundepension Baumann zu unseren verlässlichen und vertrauenswürdigen Partnern zählen, die eine Hundebetreuung mit Familienanschluss und viel Platz zum Toben bieten.

Tierkommunikation durch Rosemarie Gayer






Um ein harmonisches Zusammenleben zwischen Mensch und Tier zu ermöglichen, biete ich durch Tierkommunikation, Verhaltenstherapie, Beratung mit Hilfe von Homöopathie etc.

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.